LINIENPILOTEN/INNEN AUSBILDUNG IN SALZBURG

Mehr Infos

NEWS

COVID19 – JETZT ist die beste Zeit für den Start Deiner Ausbildung.

Die Luftfahrt erholt sich sehr rasch von der Krise. Die Weltbevölkerung wird nicht weniger und die Welt immer globaler. Trotz der COVID19 Krise werden die Airlines in Kürze wieder ihren Flugbetrieb voll aufnehmen und der Ansturm an Urlaubsbuchungen wird rasant zunehmen. Der Privatjet- und Luftfracht Sektor boomt und verzeichnete in den letzten Wochen der COVID19 Krise Rekordumsätze. In ca. zwei Jahren wird es in der Luftfahrt jedoch eine neue Krise geben - zu wenig neue Piloten. Aufgrund der jährlichen Pensionierungen von Piloten und der bereits in den letzten Jahren bestellten 1.000enden Neuflugzeugen (welche in 1-2 Jahren ausgeliefert werden) wird der Bedarf an neuen Piloten nicht zu decken sein. Deine Chance für den Einstieg!

Kursstarts

Die nächsten Kursstarts für ein STIPENDIUM gefördertes Ausbildungsprogramm

AUSBILDUNG

Als angehende/r Linienpilot/in ist es heutzutage unerlässlich, die gesamte Ausbildung in einer Verkehrsfliegerschule zu absolvieren, da die Airlines bei den Einstellungskriterien sehr großen Wert auf eine fundierte Ausbildung legen. Die optimale, in kürzester Zeit mögliche Ausbildungsvariante heißt ATPL „ab initio“.
  • PPL(A)- Privatpilotenausbildung
  • AFZ/AZF – Funksprechzeugnis
  • English Language Proficiency
  • Time-Building - Flugstundenaufbau
  • Highspeed Time Building Florida (USA)
  • IR(A) SEP - Instrumentenflugausbildung
  • CPL(A) - Berufspilotenausbildung
  • ATPL(A) - Linienpilotenausbildung
  • Multi Engine (ME IR(A) / CR MEP)
  • MCC Training
  • JOC Training
  • Pilot Job Entry - Selektionsvorbereitung
Alle Antworten zu den Fragen rund um die Ausbildung findest du hier

TRAUMBERUF LINIENPILOT/IN?

Anforderungen

Um herauszufinden, ob Du den Anforderungen der europäischen EASA Part FCL-Ausbildung grundsätzlich gewachsen bist und den erwarteten Standard erfüllst, führen wir eine mehrstufige Eignungsfeststellung durch. Diese wird unter anderem Dein technisch-physikalisches Grundwissen, Englischkenntnisse, Mathematik- und Konzentrationsfähigkeit, logisches Denkvermögen und relevante Persönlichkeitsmerkmale (Teamfähigkeit, Ehrgeiz,…) aufzeigen.
Grundsätzlich setzen wir neben hoher Lernbereitschaft und technischem Interesse folgendes voraus:
  • Alter zwischen 18 und 32 Jahren zu Ausbildungsbeginn
  • Bestehen des Eignungstests
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Medical Class 1 (Flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis)
...

EIGNUNGSTEST

Ein zweistufiger online Eignungstest stellt fest, ob der/die Bewerber/in das benötigte Grundwissen und die Fertigkeiten für die Ausbildung und den Beruf des/r Linienpiloten/in mit sich bringt.

FAQ und Anmeldung zum Eignungstest…

...

PERSÖNLICHES INTERVIEW

Das persönliche Interview eignet sich dazu, den/die Bewerber/in genauer kennen zu lernen und sich ein Bild von der persönlichen Eignung für die Ausbildung zum/r Linienpiloten/in zu schaffen.

...

SIMULATOR SCREENING

Ein Flug am Simulator findet statt, um die motorischen Fähigkeiten des/r Bewerbers/Bewerberin zu überprüfen und gleichzeitig dem/r Bewerber/in einen kurzen Einblick in das Handwerk des Fliegens zu geben.

...

BERATUNGSGESPRÄCH

Wir führen ein ausführliches Beratungsgespräch durch, an welchem sehr gerne die Eltern teilnehmen können. Es dient dazu sich gegenseitig alle offenen Fragen zu stellen und individuelle Themen wie Finanzierung, Stipendium oder Fördermöglichkeiten zu besprechen.

...

MEDICAL ASSESSMENT

Für die Ausbildung benötigst du ein Medical der Klasse 1, welches in einem Flugmedizinischen Zentrum (AMC) stattfindet. Termine können sehr gerne von uns koordiniert werden. Nähere Infos findest du in den FAQ im Teil „Ausbildung“.

SALZBURG

SZG – DER „ALPEN-GATEWAY“

Der Standort Salzburg bietet ein einmaliges Ausbildungsumfeld für unsere Flugschüler/innen. Als fliegerische Herausforderung liegen die Alpen direkt vor den Toren des internationalen Airports Salzburg W.A. Mozart, der in die komplexe Luftraumstruktur um Innsbruck, München und Linz eingebettet ist. Diese Voraussetzungen garantieren, dass Du für künftige Arbeitgeber das entscheidende Plus an Qualifikationen mitbringst. Richtung Süden fliegt man direkt in die Alpen und Richtung Norden liegt Flachland, welches hervorragend für die ersten Flugstunden sowie das Landetraining geeignet ist und unsere Flugschüler/innen das Navigieren nach Sicht erlernen lässt. Nur eine Handvoll Schulen europaweit haben das Privileg an einem internationalen Flughafen als Schulungsmittelpunkt trainieren zu dürfen. Die praktische Flugausbildung, eingebunden im internationalen Flugverkehr, ist eine besondere Herausforderung und bringt dadurch einzigartige Qualität ins tägliche Training, welche unsere Flugschüler/innen optimal auf ihre künftigen Aufgaben im Cockpit vorbereitet. Bei der praktischen Flugausbildung lernt man mit großem Verkehrsaufkommen umzugehen und Anweisungen des Towers und großen Luftverkehrsteilnehmern genau zu beachten und zu befolgen. Zu diesem Zweck wird in der SKYGATE Ausbildung zusätzlich besonderes Augenmerk auf die Flugfunkausbildung (Sprechfunkzeugnis) gelegt. Rund um den Salzburg Airport befinden sich eine Vielzahl an Flugplätzen, welche sehr übersichtlich sind und einen überschaubaren Luftverkehr mit sich bringen – was besonders für das anfängliche Landetraining geeignet ist.



SALZBURG (ER)LEBEN

Salzburg bietet aber noch viel mehr: Wunderschöne Badeseen, Mountainbike-Strecken, Wanderwege, Klettersteige und eine Vielzahl an weiteren Sport– und Freizeitmöglichkeiten. Als Winterskiparadies und Thermengebiet ist Salzburg genau das was man braucht, um sich vom fordernden Ausbildungsalltag entsprechend zu erholen. Kulturell zählt Salzburg mit den berühmten Festspielen und dem Tourismus zu den beliebtesten Hotspots der Welt, was sich auch im starken internationalen Flugverkehr widerspiegelt. Die historische und touristische Altstadt wird nur durch die Salzach von der modernen und pulsierenden Studentenstadt geteilt. Der Airport bietet mit dem Hangar 7 eine spektakuläre Sammlung von Fliegern, Hubschraubern und Rennboliden der Marke RED BULL, welche man 365 Tage im Jahr besichtigen kann. Jährlich kommt es in der Umgebung zu vielen Veranstaltungen, welche das luftfahrtbegeisterte Herz höher schlagen lassen, wie die Scalaria Air Challenge am Wolfgangsee oder das Red Bull Air Race. Salzburg ist eine aktive und lebenswerte Stadt. Das kulturelle Erbe und die vielen historischen Schauplätze, eingebettet in einem sehr naturverbundenen Stadtbild, schaffen eine ganz besondere Atmosphäre, in der man sich schnell wie zu Hause fühlt.

WE ARE SKYGATE

ATO (Approved Training Organisation) gemäß EASA Part FCL (European Aviation Safety Agency Part Flight Crew Licensing).

KONZESSIONEN

Die Prosperia Aviation Academy GmbH ist eine von der österreichischen Luftfahrtbehörde nach europäischem Luftrecht konzessionierte Verkehrsfliegerschule (ATO – Approved Training Organisation). Zulassungsnummer AT.ATO.145
Die Prosperia Aviation Academy GmbH ist als Luftfahrtunternehmen (Vermietungsbewilligung) durch das Amt der Salzburger Landesregierung konzessioniert.
Lizenzierte Bereiche für die Flugausbildung: Privatpilotenlizenz – PPL (A) mit Klassenberechtigung SEP(land), Nachtflugberechtigung (NVFR), Instrumentenflugberechtigung – IR (A) für ein- und mehrmotorige Flugzeuge, Berufspilotenlizenz – CPL (A) modulare Ausbildung, Linienpilotenlizenz – ATPL (A) modulare theoretische Ausbildung, Zusammenarbeit der Flugbesatzungen (MCC), Klassenberechtigung -SEP(land), Klassenberechtigung -MEP(land), Fluglehrerausbildung (FI) – Enroute IFR und Competency Based IFR und performance based Navigation (PBN).

Adresse


Kasernenstrasse 1, A-5071 Wals bei Salzburg